Die Lebensversicherung für die ganze Familie

Lebensversicherung – gerade für Familien wichtig

Familie

© erysipel / PIXELIO

Wer in seiner Familie Hauptverdiener ist und diese finanziell absichern möchte, sollte unbedingt eine Lebensversicherung abschließen. Diese zahlt im Todesfall des Versicherten, kann aber auch als Altersvorsorge dienen. Hinterlässt der Versicherte eine wirtschaftlich abhängige Familie, so werden diese mit der vereinbarten Versicherungssumme finanziell stabilisiert.

Abhängig davon, ob die Lebensversicherung nur als Hinterbliebenenvorsorge oder zusätzlich als Altersabsicherung fungieren soll, bieten sich unterschiedliche Varianten an. Während die Risiko Lebensversicherung nur im Todesfall leistet, zahlt die Kapital Lebensversicherung auch, falls der Versicherte über einen festgelegten Zeitpunkt hinaus lebt.

Die babysichere Wohnung

Die babysichere Wohnung – Tipps für ein sicheres Zuhause

In den letzten Wochen vor der Geburt…

… habt ihr mit viel Liebe und Zeit ein kuschliges Kinderzimmer eingerichtet, in dem sich der Neuankömmling wohl und zuhause fühlen kann. Doch ab der Zeit, ab der Dein Baby die Welt auch “auf eigenen Beinen” entdecken will, wird nun auch die ganze Wohnung erobert und eine größere Umgestaltung notwendig.

Denk’ auch mal an Dich

Denk’ auch mal an Dich – wie wichtig es ist, neben Mama auch Du selbst zu sein

Glückliche Mütter sind die besseren Mütter

Das große Glück, Eltern zu werden ist wohl mit das schönste im Leben. Gerade in den ersten Wochen braucht der kleine Neuankömmling noch besonders viel Wärme und Nähe, die es vor allem bei der Mama sucht. Auch durch das Stillen baust Du sozusagen „Zug um Zug“ eine engere, vertrauensvolle Bindung zu Deinem Kind auf und bist jederzeit da, wenn es Dich braucht – um zu trösten, zu kuscheln und auch bei allen kleinen und großen Wehwehchen schnell zu helfen.

Kindergarten oder Tagesmutter

Kindergarten oder Tagesmutter – wie finde ich den richtigen „(Spiel)Platz“ für mein Kind

Ist das Baby erst einmal da, genießt man die Zeit als Eltern in vollen Zügen und denkt noch lange nicht daran, sein Kind irgendwann in den Kindergarten oder zur Tagesmutter zu geben. Dabei ist es heutzutage besonders wichtig, sich rechtzeitig Gedanken über eine geeignete Einrichtung zu machen, denn die meisten Plätze sind oft schon 1-2 Jahre im Voraus reserviert.

Bobbycars

© Rainer Sturm / PIXELIO