Familienausflug – Dresden und Umgebung

Ab nach draußen – ein toller Familientag in und um Dresden


Herbstspaziergang Sächsische Schweiz

© zora120875 / PIXELIO

Das Lied beschreibt es doch am besten: “Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder…” – es geht doch nichts über einen schönen Herbstspaziergang durch den nahe gelegenen Park oder den bunt gefärbten Blätterwald. Und gerade in Familie macht so ein Tag im Herbst besonders viel Spaß: Kastanien und bunte Blätter sammeln, eine “Laubschlacht” mit Papa oder ein leckerer Pflaumenkuchen im gemütlichen Café. Dresden und seine Umgebung bieten viel, vor allem für Familien.

Moritzburg

Besonders im Herbst erfreut sich das schon zu August des Starken’s Zeiten berühmte Moritzburg großer Beliebtheit. Neben ausgedehnten Spaziergängen durch den bunt gefärbten Wald rund um das Moritzburger Teichgebiet, ist vor allem ein Besuch im Wildgehege Moritzburg einen (Familien)Ausflug wert. Das Wildgehege beherbergt dabei über 30 verschiedene heimische und europäische Tierarten wie Rotwild, Elche, Rehe und Wölfe. Auch besonders geschützte und seltene Tiere wie der Luchs, Fischotter, Polarfuchs und die Wildkatze fühlen sich dank guter Haltung und erfolgreicher Zucht heute wieder in Moritzburg zuhause. Und auch bekannte Wald- und Wiesenbewohner wie Wildschweine, Waschbären und der für Moritzburg berühmte Fasan können entdeckt und zum Teil auch selbst gefüttert werden. Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten und Kontaktdaten findest Du unter www.wildgehege-moritzburg.sachsen.de. Auch die vielen Seen und Wanderwege in und um Moritzburg bieten vielerlei “Spielraum” für die ganze Familie – so kann man z.B. am Fasanenschlösschen vorbei zum Leuchtturm spazieren und sich bei Bratwurst, Glühwein und Kinderpunsch im Wandertreff “Zur Ausspanne” am Leuchtturm Moritzburg für die nächste Etappe stärken.

Sanfte Babymassage

Babymassage – sanfte Streicheleinheiten für Mama und mich

Bereits vor einigen Jahrhunderten in Indien entdeckt und in vielen anderen Kulturen weit verbreitet, geriet die Babymassage über lange Zeit wieder in Vergessenheit. Dabei erfreut sie sich heute wieder großer Beliebtheit und wird mittlerweile in vielen Mama-Kind-Kursen angeboten.

Babyfüßchen

© www.blickreflexe.de / PIXELIO

Und auch neueste Forschungsergebnisse in Studien mit Neugeborenen beweisen, dass die Babymassage noch viel mehr kann, als bisher geglaubt. Bei regelmäßiger und vor allem fachkundiger Massage entwickeln sich Kinder besser und sind gesundheitlich stabiler als Frühgeborene ohne persönlichen Kontakt. Auch Symptome bei Koliken, Verdauungsproblemen oder Verkrampfungen können mit der Babymassage gut und dauerhaft behandelt werden. Zudem ist sie ein gutes Kommunikationsmittel, das die Bindung zwischen Eltern und Kind intensivieren und weiter verstärken kann. Durch die sanften Bewegungen und die ruhige Stimme können Babys gut entspannen, besser einzuschlafen und lernen ihren Körper so auf spielerische Art und Weise kennen.

Schützende Babypflege

Samtweich und streichelzart – Schutz und Pflege für empfindliche Babyhaut

Hmmm, wie Du duftest. Welche Mama liebt das nicht, wenn sich ihr Baby frisch gebadet und eingecremt wieder an sie kuschelt. Doch gerade die Haut von Babys und Kleinkindern ist noch sehr empfindlich und benötigt deshalb besondere Pflege, damit sie widerstandsfähig und gut geschützt bleibt.

Babyfuß

© Alexandra Bucurescu / PIXELIO

Kindergarten oder Tagesmutter

Kindergarten oder Tagesmutter – wie finde ich den richtigen „(Spiel)Platz“ für mein Kind

Ist das Baby erst einmal da, genießt man die Zeit als Eltern in vollen Zügen und denkt noch lange nicht daran, sein Kind irgendwann in den Kindergarten oder zur Tagesmutter zu geben. Dabei ist es heutzutage besonders wichtig, sich rechtzeitig Gedanken über eine geeignete Einrichtung zu machen, denn die meisten Plätze sind oft schon 1-2 Jahre im Voraus reserviert.

Bobbycars

© Rainer Sturm / PIXELIO

Schadstoffreie Kinderbekleidung

Bunt lebe Dein Kleiderschrank – Tipps für farbenfrohe, praktische und schadstoffarme Kinderbekleidung

Kinderbekleidung muss vor allem eins: jede Menge aushalten. Denn die Kleinen beanspruchen Ihre Sachen noch ganz anders als wir Großen… sie sind den ganzen Tag unterwegs, um die Welt zu erkunden und für sich zu entdecken. Bei der Auswahl sollte man neben dem individuellen Design und einer guten Produktqualität daher besonderen Wert auf die Umwelt- und Hautverträglichkeit der Kleidung achten.

Familienurlaub – Rothenburg ob der Tauber

Wir sind dann mal weg – unser Familienkurzt(r)ipp

Gasse am Marktplatz in Rothenburg ob der RauberEndlich Urlaub! Und dabei muss es nicht immer der zweiwöchige Familienurlaub in den Süden sein. Auch ein verlängertes Familien-Wochenende über die Feiertage kann oft für viel Abwechslung und die nötige Erholung sorgen. Ein echter Geheimtipp, gerade in der Herbst- und Vorweihnachtszeit, ist da die kleine Stadt Rothenburg. Denn eins steht fest: Kinder lieben Ritter, Burgen und alte Festungen, um wie die berühmten Musketiere mit Schwert, Pfeil und Bogen gegen Räuber zu kämpfen und echte Abendteuer zu erleben – und da ist man hier genau richtig.

Rothenburg ob der Tauber und seine Sehenswürdigkeiten

Das kleine Städtchen in Mittelfranken verzaubert Groß und Klein mit seinen engen Gässchen, wunderschönen alten Bürgerhäusern und einer vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer, die sicherlich ihres gleichen sucht. Viele Festspiele mit historischem Handwerker- und Händlermarkt laden von Mai bis Oktober alle Rothenburger und seine Gäste ein. Besonders in der Adventszeit ist der Rothenburger Weihnachtsmarkt, der traditionelle „Reiterlesmarkt“, eine gelungene Einstimmung auf die Festtage, der mit seiner über 500-jährigen

Pages: Prev 1 2 3 ...8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18