Die Fröschelein, die Fröschelein

Fingerspiel Die Fröschelein

Die Fröschelein, die Fröschelein,
das ist ein lust’ger Chor.
Sie haben ja, sie haben ja
kein Schwänzchen und kein Ohr.

(Po und Ohr des Kindes antippen)

Frosch

© by-Sassy / PIXELIO

Qu-ak, quak, quak, qu-ak, quak, quak
Qu-ak, quak, quak, quak, quak, quak
Qu-ak, quak, quak, qu-ak, quak, quak
Qu-ak, quak, quak, quak, quak, quak!

(Hände falten und wie ein Froschmaul auf- und zumachen)

Zum Geburtstag

Für Babys und Kleinkinder (ab 6 Monaten)

Alle meine Fingerlein wollen Gratulanten sein.

(nacheinander alle Finger zeigen)

Kindergeburtstag

© Gabi Hamann / PIXELIO

Der 1. bäckt den Kuchen,
er will ihn gleich versuchen.
Der 2. zündt die Kerzen an,
damit man richtig feiern kann.
Der 3. malt dir einen Stern,
er hat dich ganz besonders gern.

Hoppe, hoppe, Reiter

Reiter

© Dieter Schütz / PIXELIO

Für Babys und Kleinkinder (ab 6 Monaten)

Hoppe, hoppe, Reiter,
wenn er fällt, dann schreit er.
Fällt er in den Graben,
fressen ihn die Raben.

Himpelchen und Pimpelchen

Für Babys und Kleinkinder (ab 10 Monaten)

Himpelchen und Pimpelchen stiegen auf einen Berg.

Zwerge

© Tomizak / PIXELIO

(Fäuste mit hochgestreckten Daumen „wandern“ hoch)

Himpelchen war ein Heinzelmann,

(linker Daumen wackelt)

Pimpelchen ein Zwerg.

(rechter Daumen wackelt)

Sie blieben lange dort oben sitzen

(beide Daumen abwinkeln)

und wackelten mit ihren Zipfelmützen.

(beide Daumen wackeln)

Das ist hoch und das ist tief

Für Babys und Kleinkinder (ab 6 Monaten)

Das ist hoch,

(das Kind in der Hüfte festhalten und gerade nach oben halten)

und das ist tief.

(gerade nach unten halten)

Das ist gerade

(das Kind mit ausgestreckten Armen gerade nach vorn halten)

und das ist schief.

Igels machen sonntags früh

Für Babys und Kleinkinder (ab 6 Monaten)

Igel

© Peter Plewka / PIXELIO

Igels machen sonntags früh
eine Segelbootpartie.

(mit beiden Händen ein Schiffchen formen und hin- und herschaukeln)

Und die Kleinen jauchzen so,

(beide Arme nach oben strecken und freudich hin und her bewegen)

denn das Boot das schaukelt so.

(wieder das Schiffchen mit beiden Händen schaukeln lassen)

Hampel und Strampel

Für Babys und Kleinkinder (ab 6 Monaten)

Alle Kinder sitzen mit ihren Mamas im Kreis. Die Mamas setzen sich am besten mit ausgestreckten Beinen hin und setzen ihr Kind auf ihren Schoß. Nehmt dann die Beinchen eurer Kinder in die Hände und macht die beschriebenen Bewegungen nach. Die größeren Kinder können das natürlich auch schon alleine machen.

Die Zappelfinger

Für Babys und Kleinkinder (ab 6 Monaten)

Zehn kleine Zappelfinger, zappeln hin und her,
zehn kleine Zappelfinger, finden’s gar nicht schwer.

(alle Finger zappeln und man bewegt die Hände dabei hin und her, von links nach rechts)

Zehn kleine Zappelfinger, zappeln auf und nieder,
zehn kleine Zappelfinger, tun das immer wieder.

(alle Finger zappeln und man bewegt die Hände dabei immer auf und ab)

Mama-Kind-Gruppe

Ab unter’s Völkchen – Tipps und Erfahrungen aus der Mama-Kind-Gruppe

Es ist wohl von Anfang an eine Typfrage. Denn bereits in der Vorbereitung des freudigen Ereignisses bevorzugen es manche, sich eher in Büchern und Zeitschriften zu informieren, als sich mit anderen Mamas und Papas z.B. im Geburtsvorbereitskurs auszutauschen. Für mich persönlich war das von Beginn an eine Sache von Mensch zu Mensch. Angefangen bei der Auswahl des Krankenhauses und unserer gemeinsamen Anmeldung zum Vorbereitungskurs, war mir vor allem der persönliche, vertrauensvolle Kontakt zu meiner Hebamme wichtig, die mir gerade in der ersten Zeit zuhause immer mit Rat und Tat und nützlichen Tipps zur Seite stand – auch wenn es mal spät abends oder ganz kurzfristig am Telefon sein musste. Ich empfand das als enorme Sicherheit und wichtigen Halt, den man gerade in den ersten Wochen nach der Geburt braucht. Denn hier konnte ich immer die Fragen loswerden, die mich zu dieser Zeit tatsächlich bewegten und musste nicht erst dicke Bücher oder Babyratgeber wälzen.